Lincomycin

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Antibiotikum, das über die Hemmung der intrazellulären Proteinsynthese von Bakterien wirkt, s.a. Clindamycin.

Halbwertzeit

4,6 h

Wirkungsspektrum

Actinomyces spp., Bacteroides fragilis, Corynebacterium diphtheriae, Coxiella burnetii, Mycoplasma pneumoniae, Staph. aureus, koagulase-negative Staphylokokken, Streptococcus spp.

Dosierung und Art der Anwendung

  • 3–4mal 500 mg/Tag p.o. oder 2–4mal 600 mg/Tag i.m. oder i.v.
  • Kinder > 1 Monat: 30–60 mg/kg KG/Tag verteilt auf 3 ED p.o. oder 10 mg/kg KG/Tag i.v. verteilt auf 2–3 ED.

Präparate

Albiotic

Verweisende Artikel (2)

Botulinumtoxin A; Lincosamide;

Weiterführende Artikel (2)

Antibiotika; Clindamycin;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014