Liddermatitis atopische H01.1

Zuletzt aktualisiert am: 28.11.2019

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Atopische Blepharitis; atopisches Lidekzem.; Atopisches Lidekzem; Blepharitis atopica; Lidekzem atopisches

Definition

Lokalisierte Minusvariante eines, topisch begrenztes atopischen Ekzems. Ein atopisches Lidekzem kann auch als Mitbeteiligung der Lider im Rahmen eines ausgedehnten atopischen Ekzems auftreten. 

Klinisches Bild

Ein atopisches Lidekzem kann als akute, subakute oder (häufig) als chronische ekzematöse Entzündung der Augenlider aufteten. Die Ekzemsituation wird wesentlich durch die besondere anatomische Beschaffenheit (feuchte Kammerbeschaffenheit durch aufeinander liegende Lidfalten mit Reservoircharakter für toxische oder allergenisch wirksame Substanzen) und die besondere Funktionalität des Lidorgans geprägt. 

Im Vordergrund der klinischen Symptomatik steht ein unangenehmer, pemanenter oder intermittierender Juckreiz.  Der Juckreiz führt zu einem ständigem Reiben der Lider mit Fingern oder Handrücken. Rezidiverende Konjunktivitiden sind häufig Resultate der mechanischen Lidirritation. Atopische Lidkezeme können zu jedem Zeitpunkt abheilen; sie können sich jedoch auch zu einer eminent chronischen  Ekzemreaktion enteuereffekten wickeln. Die Folge sind Rötungen, Schuppungen  evtl. Krustenbildungen, dauerhafte Verdickungen der Lider und Lidränder mit Abbrechen und Verdoppelungen der Wimperreihen (Distichiasis: s. Abb.). Dieser Vorgang ist nicht selten mit einer Änderung der Wachstumsrichtung der Wimpern verbunden.  Eine Einwärtsdrehung der Wimpern und der Lider führt zu ständigen Scheuereffekten auf Konjunktiven und Hornhaut mit konsekutivem Reizsyndrom des Auges (Trichiasis).  Nicht selten sind Geschwüre der Hornhaut mit nachfolgender Vernarbung und Sehschärfenverlust. 

Therapie allgemein

Die Behandlung der Trichiasis gehört in die Hand des Ophthalmologen.  Einzelne eingedrehte Wimpern können epiliert werden. Bei mehreren Wimpern ist eine Eradikation der pathologischen Wimpernreihe zwingend notwendig. 

Hinweis(e)

Zu weiteren klinischen, pathogenetischen und therapeutischen Einzelheiten s.u.:

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 28.11.2019