Levofloxacin

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Chemotherapeutikum, Gyrasehemmer.

Wirkungsspektrum

s.u. Ofloxacin.

Indikation

Ambulant erworbene Pneumonie, kompl. Harnwegsinfektionen, Haut- und Weichteilinfektionen, akute Sinusitis, akute Exazerbation der chronischen Bronchitis.

Eingeschränkte Indikation

Schwerste Pneumokokken-Pneumonie, gleichzeitige Behandlung mit NSAR oder Theophyllin, Behandlung mit UV-Licht meiden, Patienten mit G6PDH-Mangel.

Dosierung und Art der Anwendung

Bei Haut- und Weichteilinfektionen 1mal/Tag 250 mg oder 1-2mal/Tag 500 mg p.o.

Merke! Elimination bei Patienten mit Leberzirrhose vermindert, Dosisreduktion!

Normkonzentration

5 mg/ml in Augentropfen.

Unerwünschte Wirkungen

S.u. Ofloxacin.

Kontraindikation

Schwangerschaft, Stillzeit.

Präparate

Tavanic, Oftaquix Augentropfen

Weiterführende Artikel (2)

Gyrasehemmer; Ofloxacin;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014