Leukämien, lymphatische der Haut C91.7

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Einzelne, lokalisierte oder disseminierte, spezifische, makulöse, papulöse oder knotige Hautinfiltrate bei den unterschiedlichen Formen lymphatischer Leukämien. In erster Linie bei Patienten mit chronisch-lymphatischer Leukämie vom B-Zell-Typ (B-CLL) zu beobachten. Seltener sind spezifische Hautinfiltrate bei der akuten lymphoblastischen Leukämie/Lymphom, der "T-cell large lymphocytic leukemia", der Prolymphozytenleukämie und der Haarzellleukämie. Meist werden spezifische Hautinfiltrate bei bereits existenter, hämatologisch-onkologisch nachgewiesener Grunderkrankung gefunden. Selten gehen sie der manifesten lymphatischen Systemerkrankung voraus.

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014