Leukämien der Haut C95.9

Definition

Spezifische Hautinfiltrate bei verschiedenen Leukämieformen.

Einteilung

Spezifische Hautinfiltrate werden bei folgenden Formen gefunden:

Ätiopathogenese

Klonale Wucherungen des leukopoetischen, myeloischen oder lymphatischen Systems.

Klinisches Bild

Auftreten der dermatologischen Symptomatik meist erst nach Stellung der klinischen Diagnose. Selten werden Hautsymptome als Primärmanifestation der Erkrankung beobachtet.
  • Lymphatische Leukämie (mehr als 90% B-Zell-Typ, ca. 10% T-Zell-Typ):
  • Myeloische Leukämie:
    • Spezifische Hauterscheinungen (relativ selten): Plattenartige bis knotenförmige Infiltration der Haut.
    • Unspezifische Hautveränderungen: Blässe bei sekundärer Anämie, Blutungen in Haut und Schleimhaut mit Neigung zu ulzerös-nekrotischer Umwandlung, v.a. bei akuter myeloischer Leukämie; generalisierter Pruritus, Prurigo simplex subacuta, makulöse, nodöse, figurierte Erytheme; erythrosquamöse oder vesikulobullöse Eruptionen; sehr selten universelle unspezifische Erythrodermien.
  • Unreifzellige, akute Leukosen (Myelo- oder Paramyeloblastenleukämie):
    Thrombopenische Purpura, Ausbildung von Nekrosen mit Zerfallsneigung in der Mundhöhle, dem Genital- und Analbereich (durch Begleitagranulozytose), Candidose der Schleimhäute, Gingivahyperplasie, evtl. generalisierte Lymphknotenvergrößerungen.

Diagnose

Blutbild, Probeexzision mit Histologie und Immunhistologie, Chromosomenanalyse (bei chronisch lymphatischer Leukämie in ca. 90% Philadelphia-Chromosom).

Therapie

Behandlung der Grunderkrankung durch Hämatoonkologen. Behandlung der Hautveränderungen je nach Klinik.

Literatur

  1. Chen VM et al. (2003) Extramedullary presentation of acute leukaemia: a case of myeloid/natural killer cell precursor leukaemia. Pathology 35: 325-329
  2. Damian D et al. (2003) Demodex infestation in a child with leukaemia: treatment with ivermectin and permethrin. Int J Dermatol 42: 724-726
  3. Hill A, Metry D (2003) Urticarial lesions in a child with acute lymphoblastic leukemia and eosinophilia. Pediatr Dermatol 20: 502-505
  4. Kazakov DV et al. (2003) Blastic natural killer-cell lymphoma of the skin associated with myelodysplastic syndrome or myelogenous leukaemia: a coincidence or more? Br J Dermatol 149: 869-876
  5. Katz KA (2003) Disseminated cutaneous granulomatous eruption occurring in the setting of myelodysplasia. Dermatol Online J 9: 22
  6. Levy I et al. (2003) Ecthyma gangrenosum caused by disseminated exserohilum in a child with leukemia: a case report and review of the literature. Pediatr Dermatol 20: 495-497
  7. McCollum A et al. (2003) Unusual skin lesions in chronic myelomonocytic leukemia. South Med J 96: 681-684
  8. Yagi H et al. (2003) Cutaneous type of adult T cell leukemia/lymphoma: a new entity among cutaneous lymphomas. J Dermatol 30: 641-643

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Zuletzt aktualisiert am: 30.06.2017