Lentiginose partiale unilaterale L81.4

Zuletzt aktualisiert am: 19.01.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

partiale unilaterale Lentiginose; partial unilateral lentiginosis

Definition

Lentiginose der Haut deren Entität noch gesichert werden muss. Sie ist gekennzeichnet durch zahlreiche gruppierte, meist segmental angeordnete, streng einseitig lokalisierte Lentigines in ansonsten normaler Haut. Es bestehen Assoziationen zu der segmentalen Neurofibromatose Typ V (Neurofibromatose, segmentale) v.a. wenn gleichzeitig Café-au-lait-Flecken in dem befallen Segment nachweisbar sind. An weiteren assoziierten Symptomen sind beschrieben:

  • Cafe-au-lait-Flecken
  • Bulbäre Pigmentflecken
  • Naevus Ota

 

Erstmanifestion: 1.-5. Lebensjahr

Vorkommen/Epidemiologie


Manifestation

Erstmanifestion: 1.-5. Lebensjahr

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. González-Sixto B et al. (2009) Partial unilateral lentiginosis associated with nevus of Ota. J Am Acad Dermatol 63:353-355
  2. In SI, Kang HY (2008). Partial unilateral lentiginosis colocalized with naevus depigmentosus. Clin Exp Dermatol33:337-339
  3. Rao GS (2004) Partial unilateral lentiginosis with Lisch nodules: a forme fruste of segmental neurofibromatosis? Indian J Dermatol Venereol Leprol 70:114-115
  4. Toelle SP et al.(2006) Association of lentiginous mosaicism and congenital cataract in a girl. Eur J Dermatol 16:360-362

Verweisende Artikel (1)

Lentigines-Syndrome;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 19.01.2018