Laser-Doppler

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Nichtinvasive Methode zur Erfassung der kutanen mikrovaskulären Dynamik. Lichtquelle: Helium-Neonlaser (632,8 nm). Gemessen wird die Frequenzverschiebung des Laserlichtes an bewegten Teilchen (Erythrozyten). Der Laser-Dopplerflux entspricht dem relativen Maß des mikrovaskulären Flusses und erlaubt in der klinischen Anwendung die Beurteilung der kutanen Mikrozirkulation.
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014