Kontaktdermatitis toxische L24.-

Zuletzt aktualisiert am: 03.04.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Abnutzungsdermatose; Acute irritant contact dermatitis; Dermatitis degenerative; Dermatitis irritans; Dermatitis toxica; Ekzem kumulativ-toxisches Kontaktekzem; Ekzem toxisch degeneratives; Ekzem traumiteratives; Handekzem kumulativ-toxisches; Kumulativ toxisches Handekzem; Toxic dermatitis; Toxische Dermatitis; Toxische Kontaktdermatitis; Toxisches Kontaktekezem

Definition

Exogen ausgelöste, akut- oder chronisch verlaufende Entzündung der Haut, die im Gegensatz zu einer kontaktallergischen Dermatitis nicht durch eine zuvorige Sensibilisierung ausgelöst wird und i.A. streng auf den Expositionsort begrenzt bleibt. Bei entsprechend disponierten Patienten muss eine Berufserkrankung abgeklärt werden.   

Lokalisation

In den allermeisten Fällen sind die Hände betroffen (90%); seltener die Füße oder andere bedeckt getragen Körperpartien. 

Klinisches Bild

Streng auf den Expositionsort begrenzte (Handrücken, Fingerzwischenräume, seltener  Handflächen), flächige, schuppende und juckende Erytheme, gruppierte Knötchen und Plaques. Daneben auch Erosionen, Krusten und Kratzeffekte.    

Therapie

Externe Therapie

Interne Therapie

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Crowson AN et al. (2003) Progress in the understanding of the pathology and pathogenesis of cutaneous drug eruptions: implications for management. Am J Clin Dermatol 4: 407-428
  2. Rustemeyer T et al. (1994) Contact allergies in medical occupations. Hautarzt 45: 834-844

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 03.04.2018