Kolliquationsnekrose T30.42

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Weiche, durch Ätzalkalien verursachte Nekrose infolge von Auflösung des Eiweißes aus zugrunde gehenden Zellen, s.a. Koagulationsnekrose, Verätzung.

Lokalisation

Gequollener, weicher, evtl. gallertartiger und transparenter Ätzschorf. Leichtes Vordringen der Chemikalien in die Umgebung mit daraus folgender Zerstörung und Schädigung des umgebenden Gewebes.

Verweisende Artikel (2)

Koagulationsnekrose; Verätzung;

Weiterführende Artikel (2)

Koagulationsnekrose; Verätzung;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014