Knötchen, rheumatische I00.0

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Aschoff-Knötchen; Aschoffsche Knötchen; Noduli rheumatici; Rheumatische Granulome; Rheumatische Sehnenknötchen; Sehnenknötchen rheumatische

Erstbeschreiber

Hilliers, 1868

Definition

Erbsgroße, vor allem über Knochenvorsprüngen (Finger, Ellenbogen, Hinterkopf) lokalisierte Knötchen bei rheumatischem Fieber (30% der Fälle). Häufig besteht Herzbeteiligung.

Histologie

In den tiefen Schichten der Dermis finden sich Palisadengranulome aus Histiozyten, Lymphozyten und unterschiedlich zahlreichen mehrkernigen Riesenzellen. Im Zentrum des Granuloms zeigen sich eosinophile, fibrinoide Kollagennekrosen mit Kernresten sowie auch Fibrin- und Muzinablagerungen.

Differentialdiagnose

Histologische Differenzialdiagnosen:

Therapie

Verlauf/Prognose

Rückbildungsfähig in kurzer Zeit.

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017