Keratosis palmoplantaris mit stachelartigen Keratosen

Zuletzt aktualisiert am: 28.05.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Punctate Keratoderma; Spike-artige Keratosis palmo-plantaris; Spiny Hyperkeratosis palmaris et plantaris; Spiny keratoderma of the palms and soles

Definition

Seltene Palmoplantarkeratose der Handflächen und Fußsohlen, die durch multiple, symptomlose, etwa 0,1 cm große, hautfarbene, Spike-artige, stachelige Hyperkeratosen gekennzeichnet ist.

Klinisches Bild

2 Formen werden unterschieden:

  1. Die hereditäre, autosomal dominante Form, die sich zwischen dem 12. und 50. Lebensjahr manifestiert. Sie kann mit rezidivierendem Hypertonus, linkskonzentrischer Herzhypertrophie einhergehen. Weiter wurde eine begleitende  Hyperlipidämie beschrieben.
  2. Die erworbene, spätmanifestierte Form, die nach dem 50. Lebensjahr auftritt und mit Malignomen assoziiert sein kann. Nieren- Rektum- Mamma- und Bronchialkarzinome wurden assoziiert beschrieben. Ferner werden Assoziationen mit Typ IV Hyperlipoproteinämie, chronischer Niereninsuffizienz, Myelofibrose und polyzystischen Nieren vermutet.

Histologie

Kompakte Hyperkeratose, durchsetzt mit vertikal ausgerichteten Parakeratosekegeln.

Therapie

Eine erfolgreiche Therapie besteht nicht. Symptomatische Lokaltherapie.

Hinweis(e)

Entscheidend ist der dermatologische Hinweis auf eine mögliche Systemerkrankung.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Baratli J et al (2012) Spiny Hyperkeratosis palmaris et plantaris. Hautarzt 63: 923-926
  2. Chee SN et al. (2017) Spiny keratoderma: case series and review. Int J Dermatol 56:915-919. 
     

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 28.05.2018