Keratosis palmoplantaris, filiforme, disseminierte L85.9

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Palmar filiform hyperkeratosis

Definition

Sehr seltene, erworbene, chronisch progrediente, disseminierte, filiforme (Spike-artige) Hyperkeratosen an Handflächen und/oder Fußsohlen, die häufig mit Malignomen innerer Organe oder auch der Haut (beschrieben ist ein malignes Melanom) einhergehen.

Manifestation

50.-70. LJ; keine Geschlechtspräferenz.

Lokalisation

Handflächen, Fußsohlen.

Klinisches Bild

Meist multiple, 0,1-0,2 cm große, bis 0,3 cm lange, filiforme, derbe (spike-artige), hautfarbene, indolente Papeln.

Histologie

Scharf begrenzte, säulenartige Hyperkeratose, die fokal parakeratotisch durchzogen sein kann. Die unterliegende Epidermis ist geringgradig ausgedünnt, ansonsten ohne pathologischen Befund. Dermis ohne entzündliche Infiltrate.

Differentialdiagnose

Kleinpapulöse Palmoplantarkeratosen; Porokeratosis plantaris, palmaris et disseminata.

Hinweis(e)

Das Krankheitsbild gilt als paraneoplastisches Syndrom und wurde im Zusammenhang mit der Existenz von Bronchialkarzinom, Nierenzellkarzinom, Rektumkarzinom, malignem Melanom und chronischer terminaler Niereninsuffizienz beschrieben.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Kaddu S et al. (1995) Palmar hyperkeratosis: a new paraneoplastic syndrome? J Am Acad Dermatol 33: 337-340

Weiterführende Artikel (1)

Punktierte Palmoplantarkeratose Typ 2;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017