Keratosis areolae mammae naeviformis Q82.5

Zuletzt aktualisiert am: 19.02.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Hyperkeratosis and papillomatosis areolae mammae; Hyperkeratosis areolae mammae idiopathica; Keratose der Mamille; Keratosis areolae; Mamillenkeratose; Mamillenkeratosen; Naevus papillomatosus verrucosus der Mamille; Nevoid hyperkeratosis of the nipple; Nevoid hyperkeratosis of the nipple and areola

Definition

Typischerweise unilateral auftretende, naevoide Fehlbildungen des Mamillenhofs.

Vorkommen/Epidemiologie

Bevorzugt bei Frauen.

Ätiopathogenese

Die Definition setzt einen anlagebedingten "naeviformen" Prozess voraus. S.a. Keratosis areolae mammae acquisita.

Klinisches Bild

Schmutzig-bräunliche bis schwärzliche, hyperkeratotische, warzenähnliche Wucherungen der Mamillenhaut.

Therapie

Verlauf/Prognose

Über Spontanrückbildungen ist nichts bekannt.

Hinweis(e)

Doppelseitig auftretende Mamillenkeratosen sollten als paraneoplastisches Syndrom gewertet werden (Keratosis areolae mammae acquisita).

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Fenniche S et al. (2010) Images in clinical medicine. Nevoid hyperkeratosis of the nipple and areola. N Engl J Med 362:1618
  2. Guevara-Gutiérrez E et al. (2008) Unilateral nevoid hyperkeratosis of the nipple and areola treated with topical calcitriol. Actas Dermosifiliogr 99::500-501

Weiterführende Artikel (1)

Keratosis areolae mammae acquisita;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 19.02.2018