Keratose, trichilemmale L85.8

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Trichilemmale Keratose; Trichilemmales Horn

Definition

Seltener, benigner, hyperkeratotischer, von der äußeren Haarscheide ausgehender Tumor mit tricholemmaler Verhornung. Seine Entität ist umstritten (fragliche Variante einer Verruca seborrhoica oder einer Keratosis actinica). S.a.u. Haarfollikeltumor.

Manifestation

Im hohen Lebensalter auftretend.

Lokalisation

Gesicht, Ohr.

Klinisches Bild

Hyperkeratotischer Tumor in lichtgeschädigter Haut unter dem Bild einer Keratosis actinica oder eines Cornu cutaneum.

Histologie

Epidermishyperplasie mit tricholemmaler Verhornung.

Therapie

Operative Entfernung.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Grouls V (1987) Tricholemmale Keratose und tricholemmales Karzinom. Hautarzt 38:2341–3351

Verweisende Artikel (2)

Cornu cutaneum; Trichilemmale Keratose;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017