Kanamycinsulfat

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Aminoglykosid-Antibiotikum aus Streptomyces kanamyceticus.

Indikation

Infektionen mit Staphylokokken, E. coli, Enterobacter, Klebsiellen, Proteus, Serratia.

Normkonzentration

0,6% als Augentropfen oder Augensalbe alle 2–3 Std. 1 Trp. bzw. 1 cm Salbe in den Bindehautsack applizieren.

Merke! Keine systemische Anwendung wegen ausgesprochener Ototoxizität.

Unerwünschte Wirkungen

Kreuzallergie mit anderen Aminoglykosiden.

Kontraindikation

Überempfindlichkeit gegen Aminoglykoside.

Präparate

Kanamytrex

Weiterführende Artikel (2)

Aminoglykoside; Staphylokokken-Infekte;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014