Jordan, Paul

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Biographische Angaben

(¤ 1902, † 1975) Dermatologe. Geboren 1902 in Moskau (Vater war Ordinarius für Dermatologie an der II. Universitätsklinik in Moskau), begann er 1920 sein Medizinstudium in Hamburg. Von P.G. Unna und E. Arning wurde früh seine Interesse an der Lepra geweckt. 1929 wechselte er zu J. Jadassohn nach Breslau. Jadassohn vermittelte ihm 1932-1934 eine Forschungsstelle der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft in Sao-Paulo. Thema der Forschungsarbeit: "Kultivierung der Leprabazillen". 1935 Rückkehr nach Deutschland. 12 Jahre, bis 1951, arbeitete er als Assistent und später als Oberarzt bei P. Mulzer an der Universitätshautklinik Hamburg. 1951 folgte er A. Marchionini nach Müchen. Im März 1953 Ruf an die Westfälische Wilhelms-Universität Münster. Weitere Forschungsschwerpunkte waren die Hauttuberkulose und die Dermatohistopathologie.

Weiterführende Artikel (3)

Arning, Eduard; Jadassohn, Joseph; Unna, Paul Gerson;

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014