Isoconazol

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Topisches Imidazol- Antimykotikum.

Indikation

Initiale Therapie bei Dermatomykosen bei denen stark entzündliche oder ekzematöse Hautveränderungen nach Infektionen mit Dermatophyten, Hefepilzen, Schimmelpilzen bestehen.

Normkonzentration

1% in Cremes 1–2mal/Tag über mind. 4 Wochen dünn auftragen.

Unerwünschte Wirkungen

Allergische Reaktionen.

Kontraindikation

Azol-Überempfindlichkeit, Hautveränderungen bei Lues, Tbc oder anderen bakteriellen Infektionen, Varizellen, Zoster, Impfreaktionen, periorale Dermatitis, Rosazea.

Präparate

Travocort (Kombinationspräparat mit Diflucortolon-pentanoat).

Verweisende Artikel (1)

Wirkstoff (dermatologischer);
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014