Irisblendenphänomen I73.8

Zuletzt aktualisiert am: 06.07.2019

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Verzögerte Blutfüllung eines Hautareals nach druckbedingter Anämisierung. Die Wiederauffüllung des anämisierten Flecks (z.B. durch Fingerabdruck) erfolgt irisblendenmäßig vom Rand her. Danach folgt eine arterielle Hyperämie als hellroter "Zinnoberfleck", anschließend die zyanotische Grundfärbung.    

Weiterführende Artikel (1)

Zinnoberfleck;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 06.07.2019