Ingenolmebutat

Zuletzt aktualisiert am: 20.11.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Substanz, die in der Garten- Wolfsmilch vorkommt und aus der chemischen Gruppe der Diterpene (Terpene) stammt. Ingenolmebutat  wird als Arzneistoff in Gelform zur topischen Behandlung von aktinischen Keratosen eingesetzt. Ingenolmebutat gehört zu den Estern einer Gruppe von Diterpenen (Ingenane, Tigliane, Daphnane),.

Wirkungen

Die Wirksubstanz erweist sich einerseits als zytotoxisch, andererseits initiiert die Substanz eine Neutrophilen-mediierte Immunreaktion. Dabei stimuliert die Substanz die Proteinkinase-C-abhängige Zytokinausschüttung (IL-8 und TNF-alpha).

Anwendungsgebiet/Verwendung

  • Kurzzeittherapie für den Gesichtsbereich: 1x/Tag Auftragen des 0,015% Gels, Dauer : 3 Tage.
  • Für Extremitäten und Stamm wird das höher dosierte 0,05% Gel 1x/Tag über 2 Tage aufgetragen.

Indikation

Aktinische Keratosen

Dosierung und Art der Anwendung

Ingenolmebutat wird als Arzneistoff in Gelform zur topischen Behandlung von aktinischen Keratosen eingesetzt.

Unerwünschte Wirkungen

Lokale Hautreizungen, die eher als moderat bis gering eingestuft werden. Die Therapie-induzierten Hautreaktionen erreichen ihr Maximum zwischen dem 4. und 8. Tag. Sie klingen nach 2-4 Wochen komplett ab. Systemreaktionen (durch Resorption des Wirkstoffes bedingt) sind nicht zu erwarten.

Präparate

Handelsname: Picato

Hinweis(e)

In den USA ist ein Ingenolmebutat-haltiges Gel seit Januar 2012 und in den Ländern der EU seit November 2012 zugelassen.

Patienteninformation

In der australischen Volksmedizin ist die Wirksamkeit des Saftes der Garten-Wolfsmilch bei Warzen und "Hauttumoren" bekannt.

Experimentell: Über erfolgreiche Behandlungen bei Condylomata acuminata wurde berichtet (einmaliges Betupfen der Papillome mit dem Ingenolmebutat-Gel Picato).   

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Gellrich FF et al. (2014) Ingenolmebutat zur Behandlung der aktinischen Keratose in der ambulanten Routineversorgung. Akt Dermatol 40: 340-346
  2. Lebwohl M et al. (2012) Ingenol mebutate gel for actinic keratosis.  N Engl J Med 366:1010-1019
  3. Braun SA et al. (2015) Erfolgreiche Therapie von Condylomata acuminata mit Ingenolmebutat. Hautarzt 66: 223-225 

Verweisende Artikel (2)

Gartenwolfsmilch; Wolfsmilchgewächs;

Weiterführende Artikel (3)

Aktinische Keratose; Gartenwolfsmilch; MAP-Kinasen;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 20.11.2017