IL-36RN Gen

Zuletzt aktualisiert am: 12.01.2020

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

FIL1D; FIL1-DELTA; IL1F5; IL1HY1; IL-1ra Homolog; IL-1 Related Protein; IL1RP3; IL-36Ra; Interleukin 1 Family, Member 5 (Delta); Interleukin-1 HY1; Interleukin-1-Like Protein; Interleukin-1 Receptor Antagonist Homolog; Interleukin 36 receptor antagonist; Interleukin 36 Receptor Antagonist; Interleukin-36 Receptor Antagonist Protein; OMIM: 605507; PSORP

Definition

Der offizielle Name dieses Gens lautet : Interleukin 36 Rezeptor Antagonist. L36RN ist ein Protein-kodierendes Gen. Dieses Gen und 8 weitere Gene der Interleukin-1-Familie bilden auf Chromosom 2 einen Cytokin-Gencluster (Cytogenetic location: 2q14.1). Das von diesem Gen kodierte Protein gehört zu der Interleukin-1-Zytokinfamilie.  Es hemmt die Aktivität von Interleukin-36 (IL36A, IL36B und IL36G), indem es an den Rezeptor IL1RL2 bindet und dessen Assoziation mit dem Korezeptor IL1RAP zur Signalübertragung verhindert. Zytokine dieser Familie spielen eine wesentliche Rolle bei der epithelialen Barrierfunktion sowie bei entzündlichen Prozessen.

Mutationen des IL36RN Gen sind ursächlich für die seltenen Formen der familiären Psoriasis pustulosa generalisata (PPG). Sie induzieren eine autinflammatorisch verstärkte Entzündungsreaktion. 

Derartige Mutation werden weiterhin in einem hohen Prozentsatz nachgewiesen bei erworbener PPG die ohne Zeichen einer Psoriasis vulgaris auftritt.  

Allgemeine Information

Bei 5 nicht verwandten Probanden mit generalisierter Psoriasis pustulosa (GPP) fanden Onoufriadis et al. (2011) Missense-Mutationen im IL36RN-Gen bei 3 der Probanden. Bei den beiden mutationsnegativen Patienten lag eine palmoplantare Pustulose vor. Setta-Kaffetzi et al. (2013) identifizierten Mutationen im IL36RN-Gen bei Patienten mit generalisierter Psoriasis pustulosa sowie bei Patienten mit einer Acrodermatitis continua suppurativa Hallopeau.

Korber et al. (2013) identifizierten Mutationen im IL36RN-Gen bei 8 von 19 Patienten mit GPP. Die Analyse des CARD14-Gens (607211) ergab, dass 3 Patienten auch CARD14-Varianten trugen.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Li M et al. (2013) Prevalent and rare mutations in IL-36RN gene in Chinese patients with generalized pustular psoriasis and psoriasis vulgaris. (Letter) J Invest Derm 133: 2637-2639
  2. Onoufriadis A et al. (2011) Mutations in IL36RN/IL1F5 are associated with the severe episodic inflammatory skin disease known as generalized pustular psoriasis. Am J Hum Genet 89: 432-437
  3. Setta-Kaffetzi N et al. (2013) Rare pathogenic variants in IL36RN underlie a spectrum of psoriasis-associated pustular phenotypes. (Letter) J Invest Derm 133: 1366-1369
  4. Sugiura K et al. (2012) Novel IL36RN/IL1F5 homozygous nonsense mutation, p.Arg10X, in a Japanese patient with adult-onset generalized pustular psoriasis. Brit J Derm167: 699-701
  5. Sugiura K eet al. (2013) The majority of generalized pustular psoriasis without psoriasis vulgaris is caused by deficiency of interleukin-36 receptor antagonist. J Invest Derm 133: 2514-2521
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 12.01.2020