Icterus intermittens juvenilis Meulengracht E80.6

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Morbus Gilbert-Meulengracht

Erstbeschreiber

Gilbert, 1900; Meulengracht, 1937

Definition

Intermittierende, benigne, familiäre, konstitutionelle Hyperbilirubinämie.

Ätiopathogenese

Autosomal-dominant vererbter Mangel an UPD-Glucuronyltransferase.

Klinisches Bild

Labor

Das unkonjugierte Bilirubin ist erhöht, die Transaminasen sind meist normwertig.

Therapie

Verlauf/Prognose

Günstig.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Gilbert A, Castaigne MJ, Lereboullet P (1900) De l’ictère familial. Contribution à l’étude de la diathèse biliaire. Bull de la Société des médecins des hôpitaux de Lyon 17: 948-959
  2. Gilbert A, Lereboullet P (1901) La cholémie simple familiale. Semaine médicale (Paris) 21: 241-243
  3. Meulengracht E (1939) Icterus intermittens juvenilis (chronischer intermittierender juveniler Subikterus). Klin Wochenschr (Berlin) 45: 118-121

Verweisende Artikel (1)

Morbus Gilbert-Meulengracht;

Weiterführende Artikel (3)

Ikterus; Naevus melanozytärer (Übersicht); Xanthelasma;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017