Hypospadie Q54.91

Synonym(e)

Fissura urethrae inferior

Definition

Differenzierungsstörungen des äußeren männlichen Genitales mit Verlagerung der Harnröhrenöffnung an die Penisunterseite. Es existieren 4 Formen der Hypospadie:
  • Hypospadia glandis: Mündung der Harnröhre etwa bis zum Sulcus coronarius.
  • Hypospadia penis: Mündung der Harnröhre im Penisschaft.
  • Hypospadia scrotalis: Mündung der Harnröhre im Hodenbereich.
  • Hypospadia perinealis: Mündung der Harnröhre im Dammbereich.

Mit Ausnahme der Hypospadia glandis: Abknickung des Penis bei der Errektion mit möglicher Impotentia coeundi.

Komplikation

Entzündungen durch Harnnachtträufeln.

Therapie

Weiterführende Artikel (1)

Epispadie;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017