Hypospadie Q54.91

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Fissura urethrae inferior

Definition

Differenzierungsstörungen des äußeren männlichen Genitales mit Verlagerung der Harnröhrenöffnung an die Penisunterseite. Es existieren 4 Formen der Hypospadie:
  • Hypospadia glandis: Mündung der Harnröhre etwa bis zum Sulcus coronarius.
  • Hypospadia penis: Mündung der Harnröhre im Penisschaft.
  • Hypospadia scrotalis: Mündung der Harnröhre im Hodenbereich.
  • Hypospadia perinealis: Mündung der Harnröhre im Dammbereich.

Mit Ausnahme der Hypospadia glandis: Abknickung des Penis bei der Errektion mit möglicher Impotentia coeundi.

Komplikation

Entzündungen durch Harnnachtträufeln.

Therapie

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017