Hyperhidrosis axillaris R61.03

Zuletzt aktualisiert am: 20.11.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Achselschweiß; axilläres Schwitzen; krankhaftes Schwitzen; Schwitzen; vermehrtes Schwitzen

Definition

Vermehrter Achselschweiß, meist mit Bromhidrose gekoppelt.

Vorkommen/Epidemiologie

Erhöhte familiäre Prävalenz. 0,5% der Bevölkerung in den USA leiden unter dieser Wrkrankung.

Manifestation

Hyperhidrosis axillaris ist charakterisiert durch mind. 6 Monate exzessives Schwitzen ohne bekannte Ursache und zusätzlich durch 2 der folgenden Faktoren:

  • bilaterales und symmetrisches Schwitzen
  • Beeinträchtigung der täglichen Aktivität
  • Häufigkeit des Auftretens mindestens 1mal/Woche
  • Alter beim Eintritt der Erkrankung < 25 Jahre
  • positive Familienanamnese
  • Rückgang des Schwitzens beim Schlafen.

S.a. Hyperhidrosis Disease Severity Scale -Test.

Diagnose

Klinik mit der nachweisbar vermehrten Schweißsekretion. Minor`scher Schwitzversuch: Schweiß aus Achselhöhle entfernen, Einpinseln des Schweißdrüsenfeldes mit alkoholischer Jodtinktur, kurz antrocknen lassen, mit Weizenstärke überpudern; blau-schwarz verfärbte Areale zeigen Schweißdrüsenaktivitäten an. Zur Quantifizierung der Schweißsekretion Gravimetrie beider Axillen. Für die praktische Arbeit genügt der  Hyperhidrosis Disease Severity Scale -Test.

Therapie

Externe Therapie

Interne Therapie

Operative Therapie

Hinweis(e)

Für die Patienten wegen der Sichtbarkeit der Schweißflecken oft unangenehmes Krankheitsbild, hohe Stigmatisierungsrate!

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Connolly M (2003) Management of primary hyperhidrosis: a summary of the different treatment modalities. Am J Clin Dermatol 4: 681-697
  2. Hamm H et al. (2006) Primary focal hyperhidrosis: disease characteristics and functional impairment. Dermatology 212: 343-353
  3. Lonsdale-Eccles A et al. (2003) Axillary hyperhidrosis: eccrine or apocrine? Clin Exp Dermatol 28: 2-7
  4. Lowe NJ et al. (2007) Botulinum toxin type A in the treatment of primary axillary hyperhidrosis: a 52-week multicenter double-blind, randomized, placebo-controlled study of efficacy and safety. J Am Acad Dermatol 56: 604-611
  5. Naumann M (1998) Botulinumtoxin. UNI-MED Verlag Bremen, S. 72-74
  6. Naumann M et al. (2003) Botulinum toxin type a is a safe and effective treatment for axillary hyperhidrosis over 16 months: a prospective study. Arch Dermatol 139: 731-736
  7. Petres J, Rompel R (1996) Operative Dermatologie, Springer, Berlin Heidelberg New-York, S. 402-405
  8. Stolman LP (2003) Treatment of hyperhidrosis. J Drugs Dermatol 2: 521-527
  9. Wollina U et al. (1998) Therapy of hyperhidrosis with tap water iontophoresis. Positive effect on healing time and lack of recurrence in hand-foot eczema. Hautarzt 49: 109-113

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 20.11.2017