Hydroxyäthylstärke

Zuletzt aktualisiert am: 23.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

HAES

Definition

Plasmaexpander aus Amylopektin mit Molekulargewichten zwischen 40.000 und 450.000 Dalton. HAES wird zur Volumensubstitution und zur Hämodilution gegeben.

Unerwünschte Wirkungen

Dermatologisch ist ein nach HAES-Infusion, bei 20-60% der Pat. beobachteter, heftiger Juckreiz durch Einlagerung kleinster HAES-Partikel in Makrophagen von Bedeutung, der 1-6 Wochen nach Beginn der Infusionstherapie eintreten kann und 12-24 Monate persistiert. S.u. Pruritus nach HAES-Infusionen.

Hinweis(e)

Ultrastruktureller Nachweis der HAES-Partikel mit Hilfe der Immunelektronenmikroskopie. Klinik und Poliklinik für Hautkrankheiten, Westfälische Wilhelms-Universität Münster.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Bork K (2005) Pruritus precipitated by hydroxyethyl starch: a review. Br J Dermatol 152: 3-12

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 23.10.2017