Hydralazinkrankheit T88.8

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Krankheitserscheinungen nach längerer Behandlung mit Hydrazinophthalazin (Blutdrucksenkung) bei 8–10% der Fälle.

Klinisches Bild

Bild des systemischen Lupus erythematodes mit flüchtigen Erythemen, urtikariellen juckenden Eruptionen, punktförmigen Hyperkeratosen, vor allem im Gesicht und an den Händen. Lymphknotenschwellungen, Splenomegalie, Perikarditis, Pleuritis, atypische Pneumonie, Nierenbeteiligung.

Labor

Albuminurie, Hämaturie, Zylindurie, Leukopenie, Gammaglobulinämie, ANA positiv. S.a. Pseudo-SLE-Syndrom.

Verweisende Artikel (1)

Lungenerkrankungen, Hautveränderungen;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014