Horner-Syndrom G90.2

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Durch angeborene oder erworbene Läsion des Halssympathikus entstandener Symptomenkomplex mit Enophthalmus (Zurücksinken des Augapfels), Ptosis (schmale Lidspalte), Miosis (kleine Pupille), homolateraler An- oder Hypohidrose von Hals und Gesicht.

Therapie

Hinweis(e)

Als Komplikation bei der endoskopischen transthorakalen Sympathektomie bekannt.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Singh B et al. (2007) Horner syndrome after sympathectomy in the thoracoscopic era. Surg Laparosc Endosc Percutan Tech 16: 222-225

Weiterführende Artikel (1)

Sympathektomie, endoskopisch transthorakale;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014