Hoffmann, Friedrich

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Biographische Angaben

(¤ 1660, † 1742) Professor der Medizin in Halle. Hoffmann war Leibarzt der preussischen Könige Friedrich I. und Friedrich Wilhelm I. und einer der fruchtbarsten und bedeutendsten Schriftsteller und Systematiker seiner Zeit. Er unterschied die Gonorhhoe in eine "benigna" und eine "virulenta". Zu Aderlässen bei Gonorrhoe äußerte er: "Aderlässe sind beim Tripper selten, und nur da bei jungen und vollblutigen Männern notwendig".

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Proksch JK (1895) Die Geschichte der venerischen Krankheiten. Verlag von Peter Hanstein, Bonn, S. 331-333

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014