Hodenatrophie, postinfektiöse N50.0

Definition

Atrophie der Hoden beispielsweise nach Parotitis epidemica, gelegentlich Fleckfieber, Febris quintana, Q-Fieber, Bornholm Krankheit, Reiter-Syndrom, Paratyphus, Typhus abdominalis, Bruzellosen und Malaria mit konsekutiver Infertilität.

Therapie

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014