Hochspannungsunfall T75.4

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Elektrizitätsschädigung bei Spannungen über 1000 V.

Ätiopathogenese

Unfälle bei Kontakt mit Hochspannungsleitungen in Elektrizitätswerken, Überlandleitungen, Umspannwerken mit starkstrombetriebenen Apparaten.

Klinisches Bild

Meist schwere Gewebezerstörungen an Stromein- und -austrittstellen mit tief ausgestanzt wirkenden oder stichartigen Defekten, mit Verschorfungen oder Ulzerationen.

Therapie

Verweisende Artikel (1)

Elektrizitätsschädigung;

Weiterführende Artikel (2)

Elektrizitätsschädigung; Verbrennung;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014