Heterozygotie

Zuletzt aktualisiert am: 02.04.2016

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Erstbeschreiber

Mischerbigkeit

Definition

Mischerbigkeit (im Gegensatz zur Reinerbigkeit) bezogen auf ein bestimmtes Merkmal. Ein diploider Organismus besitzt von jedem Gen zwei Kopien (normalerweise eine von jedem Elternteil).  Wenn beide Allele eines Individuums für ein bestimmtes Merkmal identisch sind, so wird das Erbgut, bezogen auf dieses Merkmal, als reinerbig oder homozygot bezeichnet. Liegen dagegen zwei verschiedene Allele vor, wird dies als Mischerbigkeit oder Heterozygotie bezeichnet.

Verweisende Artikel (1)

Porokeratosis linearis unilateralis;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 02.04.2016