Herpangina B08.5

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Herpetic pharyngitis; Pharyngitis ulzerative; Pharyngitis vesicularis; ulzerative Pharyngitis

Erstbeschreiber

Zahorsky, 1920; Cole, 1951

Definition

Infektion des Pharynx mit Coxsackie-Viren durch Tröpfcheninfektion von Mensch zu Mensch.

Erreger

Coxsackie-Viren der Gruppe A2, A4, A5, A6, A8, A10, B4.

Vorkommen/Epidemiologie

Weltweites Vorkommen, hauptsächlich im Sommer, hinterläßt dauernde Immunität

Ätiopathogenese

Coxsackie-Virus-Infektion.

Klinisches Bild

Inkubationszeit: 2-5 Tage. Akuter Fieberanstieg mit biphasischem Fieberverlauf. Grippös-katarrhalische Erscheinungen. Auftreten glasstecknadelkopfgroßer, kettenartig angeordneter, gelblich-rosafarbener, froschlaichähnlicher Bläschen am weichen Gaumen und den Gaumenbögen. Umwandlung in schmierig belegte Erosionen mit hyperämischer Umgebung.

Therapie

Verlauf/Prognose

Günstig, Abheilung in 10–14 Tagen.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Cole RM (1951) Studies of Coxsackie viruses: Observations on epidemiological aspects of group A viruses. Am J Pub Health 41: 1342

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017