Hauttypen

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Hauttyp; Lichthauttyp; Pigmenttypen

Definition

Entsprechend der unterschiedlichen Reaktion der Haut auf UV-Licht, abhängig vom natürlichen Pigmentierungsgrad bzw. der Fähigkeit zur Pigmentierung, werden 6 Hauttypen unterschieden, Für die europäische Bevölkerung spielen nur die Pigmenttypen I-IV eine Rolle. Der Pigmenttyp V bezieht sich auf dunkelhäutige Rassen wie z.B. Inder, der Pigmenttyp VI auf schwarze Hautfarben.

  • Pigmenttyp I ("Keltischer Typ"): Die Haut ist besonders empfindlich, sehr hell, neigt zu Sommersprossen und zu Sonnenbrand, bräunt kaum. Haarfarbe: Rötlich, Augenfarbe: Grün oder blau, Eigenschutzzeit: 5-10 Minuten.
  • Pigmenttyp II ("Nordeuropäischer Typ"): Die Haut ist hell und empfindlich, Sonnenbrand häufig, schwache Bräunung. Haarfarbe: Blond bis braun, Augenfarbe: Blau, grün oder grau. Eigenschutzzeit: 10-20 Minuten.
  • Pigmenttyp III ("Typ dunkelhäutiger Europäer"): Die Haut ist wenig empfindlich, wirkt stets leicht gebräunt, höchstens schwacher Sonnenbrand. Haarfarbe: Braun, Augenfarbe: Grau bis braun. Eigenschutzzeit: Ca. 30 Minuten.
  • Pigmenttyp IV ("Mediterraner Typ"): Die Haut ist oliv getönt, unempfindlich, bräunt schnell und tief. Haarfarbe: Dunkelbraun oder schwarz, Augenfarbe: Sehr dunkelbraun. Eigenschutzzeit: Ca. 40 Minuten.
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017