Hämangiom des Säuglings, nicht-involutierendes D18.0

Zuletzt aktualisiert am: 18.12.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

NICH; Non-involuting congenital hemangioma

Definition

Akronym für "Non-involuting congenital hemangioma". Variante des Hämangiom des Säuglings.

Manifestation

Jungen sind häufiger als Mädchen betroffen.

Klinisches Bild

Im Allgemeinen bereits bei Geburt vorhandene, stets solitäre, 2,0-15,0 cm im Durchmesser große Hämangiome, die keinerlei Regressionszeichen zeigen.

Histologie

Im Gegensatz zu anderen Hämangiomen ist diese Variante GLUT 1-negativ.

Verweisende Artikel (2)

NICH; Non-involuting congenital hemangioma;

Weiterführende Artikel (2)

GLUT-1; Hämangiom des Säuglings (Übersicht);

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 18.12.2017