Haarzyklus

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Durch drei Phasen gekennzeichneter Zyklus des Haarwachstums, s.a.u. Trichogramm.
  • Anagenphase (Wachstumsphase): Dauer etwa 2-6 Jahre. Das Haar steht tief in der Dermis, umfasst die Papille druckknopfartig (Anagenhaar). Hohe Stoffwechselaktivität der Matrix mit hoher Mitoserate.
  • Katagenphase (Übergangsphase): Dauer etwa 1-2 Wochen. Das Haar rundet sich basal ab und wird am unteren Pol stulpenartig von der äußeren Wurzelscheide umschlossen (Katagenhaar). Die Stoffwechselaktivität der Matrix ist erloschen.
  • Telogenphase (Ruhephase): Dauer etwa 100 Tage. Kolbiges, aufsteigendes Haar, die innere Wurzelscheide fehlt (Telogenhaar). Ein neues Anagenhaar in der Tiefe treibt das Telogenhaar aus. Das Verhältnis Anagenhaare/Telogenhaare liegt bei 10:1. Bei einer Anzahl von 75.000-150.000 Kopfhaaren variiert der tägliche telogene Haarausfall zwischen 50 und 100.

Verweisende Artikel (5)

Anagenhaar; Effluvium; Haarwurzel; Katagenhaar; Telogenhaar;

Weiterführende Artikel (1)

Trichogramm;

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014