Haartherapeutika

Zuletzt aktualisiert am: 13.07.2016

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Zur externen Behandlung der verschiedenen Erkrankungen der Kopfhaut eingesetzte Arzneimittel.

Allgemeine Information

Indikationen:

Naturheilkunde

Kieselerde wird traditionell zur Verbesserung der "Haut, der Nägel und der Haare" eingesetzt. Weiterhin wird eine kosmetische Langzeitwirkung postuliert. Es liegen mehrere Studien für den Effekt der Kieselerde vor, so u.a. eine randomisierte Doppelblindstudie sowie eine monozentrische offene klinische Studie (3mal/Tag 350 mg Kieselerde p.o. über 6 Monate) vor in der die Haarqualität wie Haarfestigkeit und Haarstruktur unter Studienbedingungen verbessert werden konnte.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Gehring W (2010) Effekt der oralen Gabe von Kieselerde auf die Haarqualität. Akt Dermatol 36: 414-417
  2. Wickett RR (2007) Effect of oral intake of cholinestabilized orthosilic on hair tensilestrength and morphology in women with fine hair. Arch Dermatol Res 299: 499-505

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 13.07.2016