Haarfollikel-Naevus D23.L

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

angeborenes Vellushaar-Hamartom; Naevus Haarfollikelnaevus; Naevus pilo-follicularis

Definition

Sehr seltene, gutartige, kongenital angelegte, umschriebene Hypertrichose durch Vermehrung normal ausgereifter Haarfollikel. Es besteht eine klinische Verwandtschaft zum Becker Naevus.

Ätiopathogenese

Vermutlich Reste embryonaler Haarkeime.

Manifestation

Ab Geburt oder in früher Jugend.

Lokalisation

Gesicht, vor allem Nase, Nasolabialfalten, Kinn, auch Ohren.

Histologie

Zahlreiche normal ausgereifte Haarfollikel, die nicht verzweigen und kleine aber ausgereifte Haare enthalten. Die Epidermis ist leicht vorgewölbt und verschmälert.

Therapie

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Davis DA, Cohen PR (1996) Hair follicle naevus: Case report and review of literature. Pediatr Dermatol 13: 135-138
  2. Germain M et al. (2002) Hair follicle nevus in a distribution following Blaskho's lines. J Am Acad Dermatol 46: S125-127
  3. Ikeda S et al. (2003) A case of unilateral, systematized linear hair follicle nevi associated with epidermal nevus-like lesions. Dermatology 206: 172-174
  4. Kuwahara H et al. (2001) Hair follicle nevus occurring in frontonasal dysplasia: an electron microscopic observation. J Dermatol 28: 324-328

Weiterführende Artikel (3)

Becker Naevus; Exzision; Hypertrichose (Übersicht);

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017