Griseofulvin

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Halbwertzeit

22 h

Wirkungen

Fungistatische Wirkung, Hemmung der Mitose von Dermatophyten. Einbau in neugebildetes Keratin von Haarwurzeln, Nagelmatrix und Epidermis (Latenzzeit 30 Tage).

Indikation

Systemisch bei schweren Infektionen durch Dermatophyten. Zugelassenes Antimykotikum gegenüber Trichophyton- und Microsporumarten bei Kindern. Topisch zur Therapie oberflächlicher Dermatomykosen und zur unterstützenden Therapie bei Tinea unguium.

Dosierung und Art der Anwendung

  • Creme: 1-3mal/Tag auf die betroffenen Hautstellen auftragen.
  • Systemisch: 0,5-1 g/Tag über 3 Monate p.o., Kinder < 14 Jahre: 10-20 mg/kg KG/Tag (entspricht 1-3,5 Tabletten einer Zubereitungsform mit 125 mg Griseofulvin); Behandlungsdauer: 4-8 Wochen. Unzerkaut zu einer fetthaltigen Mahlzeit mit Flüssigkeit einnehmen.

Normkonzentration

5% als Creme.

Unerwünschte Wirkungen

  • Topisch: Paragruppen-Allergie.
  • Systemisch: Nervosität, Magen-Darm-Beschwerden, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Xerostomie, Blutbild-Veränderungen (Leukopenie, Neutropenie, Monozytose).

Merke! Unter Griseofulvin im ersten Behandlungsmonat 2mal das Blutbild kontrollieren, später alle 2-3 Monate. Wegen potentieller Teratogenität sollte eine wirksame Kontrazeption betrieben werden, wobei die Wirkung oraler Kontrazeptiva abgeschwächt wird. Männer sollten während der Behandlung und bis zu 6 Monaten danach keine Kinder zeugen! Hepatotoxizität!

Wechselwirkungen

S. Tabelle 1.

Kontraindikation

Leber- und Nierenschäden (z.B. akute hepatische Porphyrien), Schwangerschaft, Stillzeit, Kollagenosen, akute hepatische Porphyrie.

Merke! Vorsicht bei bekannter Penicillin-Allergie (Griseofulvin wird von Penicillium-Spezies gebildet).

Präparate

Likuden, Gricin Creme, Griseo 125

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Seebacher C et al. (2006) Tinea capitis. J Dtsch Dermatol Ges 4: 1085-1091

Tabellen

Wesentliche Wechselwirkungen von Griseofulvin

Antikoagulantien, orale

Griseofulvin-Abbau ↑, Antikoagulans-Wirkung ↓

Barbiturate

Griseofulvin-Wirkung↓

Kontrazeptiva, orale

Empfängnisschutz ↓

Phenytoin

Griseofulvin-Wirkung ↑

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014