Graham-Little-Syndrom L66.1

Zuletzt aktualisiert am: 05.06.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Graham Little-Piccardi-Lassueur syndrome; Graham-Little-Syndrom; Piccardi-Lasseur-(Graham)-Little-Syndrom; Piccardi-Lassueur-Graham-Little-Syndrom; Piccardi-Lassueur-Little-Syndrom

Erstbeschreiber

Graham-Little, 1915

Definition

Seltene, enorm chronisch verlaufende Variante des Lichen planus follicularis mit follikulären, spitz-keratotischen Läsionen am Stamm, den typischen klinischen und histologischen Zeichen des Lichen planus sowie einer (lymphozytischen) vernarbenden  Alopezie (Lichen planus follicularis capillitii) und einer vernarbenden Nageldystrophie.

Therapie

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Bianchi L et al. (2001) Graham Little-Piccardi-Lassueur syndrome: effective treatment with cyclosporin A. Clin Exp Dermatol 26: 518-520
  2. Ghislain PD et al. (2003) Lassueur-Graham Little-Piccardi syndrome: a 20-year follow-up. Dermatology 206: 391-392
  3. Graham-Little E (1915) Folliculitis decalvans et atrophicans. Br J Dermatol 27: 183–184
  4. Trueb RM et al. (1998) Lichen planopilaris simulating postmenopausal frontal fibrosing alopecia (Kossard). Hautarzt 49: 388-391

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 05.06.2018