Gonorrhoe, rektale A54.8

Definition

Man unterscheidet je nach Infektionsmodus:

  • Primäre Rektalgonorrhoe: Primäre Infektion des Rektums, z.B. nach Analverkehr.
  • Sekundäre Rektalgonorrhoe: Exogene Übertragung bei primärer Genitalgonorrhoe.

Klinisches Bild

Leicht entzündlich geröteter Anus, ggf. Juckreiz, Ausfluss möglich. Proktoskopisch gerötete, geschwollene, eitrige Schleimhaut. 

Therapie

Hinweis(e)

Die rektale Gonorrhoe verläuft bei beiden Geschlchtern häufig asymptomatisch ist damit ein Infektionsreservoir. 

Verweisende Artikel (2)

Hämorrhoidalleiden; Proktitis;

Weiterführende Artikel (2)

Gonorrhoe (Übersicht); Pruritus;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Zuletzt aktualisiert am: 09.12.2016