Glossitis Möller-Hunter K14.01

Zuletzt aktualisiert am: 03.10.2019

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Arndt-Zeichen; Glossitis Huntersche; Huntersche Glossitis; Möller-Hunter-Glossitis

Erstbeschreiber

Möller, 1851; Hunter, 1909

Definition

Atrophisierende Entzündung der Zungenschleimhaut mit Verlust der Papillen.

Ätiopathogenese

Vitamin B12-Mangel ( Beri-Beri), Folsäuremangel (s.a. Avitaminose), Lebererkrankungen.

Klinisches Bild

Zungenbrennen; insbesondere Gewürze und harte Speisen werden schlecht  vertragen. Auffällig ist eine atrophische, hochrote, spiegelglatte Zungenoberfläche (fehlender Zungenbelag) mit Reduktion der Papillen. Die fungiformen Papillen der Zunge wirken of  verquollen, bläschenartig. Auftreten blitzartiger, weißer Anämisierungsareale (Arndt-Zeichen) beim Herausstrecken der Zunge.

Labor

Hyperchrome makrozytäre Anämie; Vit-B12 im Serum vermindert; Eisen im Serum  vermindert. 

Parietalzellantikörper und Antikörper gegen "Intrinsic-Faktor" sind bei einem Teil der Patienten nachweisbar.

Histologie

Atrophie der Zungenpapillen.

Therapie

Behandlung der Grunderkrankung. Mundspülen mit Kamillenextrakten (z.B. Kamillosan Lösung), Meiden von scharfen Speisen, Getränken und Nikotin.

Weiterführende Artikel (3)

Avitaminose; Beri-Beri; Folsäuremangel;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 03.10.2019