Girtanner, Christoph

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Biographische Angaben

(¤ 1760, † 1800) Praktischer Arzt und Syphilisforscher. Girtanner war Sohn eines Kaufmanns und Bankiers in St. Gallen. Besuch des Philanthropins in Marschlins. Seit 1799 Medizinstudium in Strassburg und Göttingen. 1782 Promotion zum Dr. med. Anschließend praktischer Arzt in St. Gallen. 1785-87 Reisen nach Südfrankreich, Paris, London, Edinburgh und Strassburg. Ab 1787 in Göttingen als Privatgelehrter tätig. Seine Abhandlung über die venerischen Erkrankungen enthalten neben der Geschichte und Heilmethode (Bd.I) ein chronologisches Verzeichnis der Schriftsteller der Syphilis mit 1912 aufgeführten und kommentierten Schriften. Auch zum Kondom hat sich Girtanner 1789 wie folgt geäußert: "Es gebe im Deutschen kein Wort für solch einen schändlichen Gegenstand".

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Tränkle HP (1996) Der rühmlich bekannte philosophische Arzt und politische Schriftsteller Hofrath Christoph G. Dt Biogr Enz 4,15
  2. Girtanner Ch (1793-1803) Abhandlungen über die venerische Krankheit. 3 Bd. Dietrich, Göttingen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014