Gingivostomatitis, akute K05.0

Zuletzt aktualisiert am: 19.01.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Akute Entzündung der Mundschleimhaut und des Zahnfleisches.

Ätiopathogenese

Vielfältige Ursachen: Mangelnde Hygiene, Intoxikationen (Alkohol, Nikotin, Quecksilber, Wismut, Blei), Kontaktallergien, Medikamente.

Auch interessant

Klinisches Bild

Diffuse Rötung und Schwellung der Mundschleimhaut, evtl. Erosionen und Ulzerationen. Fakultativ weißgraue Beläge. Schmerzen und Brennen.

Therapie allgemein

Meiden der auslösenden Ursache.

Externe Therapie

Spülungen mit antiseptischen und antientzündlichen Lösungen wie 0,1-0,2% Chlorhexidin Lösungen R045 oder Tormentill-Adstringens R255 oder Ratanhia-Myrrhe-Adstringens R210 . Evtl. anästhesierende Lösungen vor dem Essen (z.B. Dolo-Dobendan Lösung, Acoin Lösung, Parodontal Mundsalbe).

Verlauf/Prognose

Nach Elimination der Noxe Abheilung, ansonsten Übergang in Gingivostomatitis chronica.

Naturheilkunde

Spülungen mit Kamillen- (z.B. Kamillosan, Kamillan Supra), Salbei- (z.B. Salus Salbei-Trp., Salvysat, Salviathymol N), Myrrhe- (Inspirol-P-forte), Hamamelis- (Hametum Extrakt) oder anderen antiphlogistisch wirksamen pflanzlichen Extrakten (z.B. Gingivitol, Pyralvex).

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 19.01.2018