Gibert, Camille Melchior

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Biographische Angaben

(¤ 1797, † 1866) französischer Dermatologe wurde am 18.8.1797 in Paris geboren. 1818 beendete er sein Medizinstudium. 1822 Dissertation. 1831 wurde er als Arzt am Hôpital Saint Louis in Paris angestellt. 1836 Wahl zum Chefarzt am Hôpital Lourcine und 1840 am Hôpital Saint Louis in Paris. Gibert war ein strikter Anhänger von Willans Lehren in Frankreich. Sein Lehrbuch "Manual de maladies special de la peau" erschien in drei Auflagen zwischen 1834 und 1860. In der letzten Auflage steht in Ordre 6 in der Gruppe Pityriasis in § 4 auf Seite 402 eine Kurzbeschreibung einer neuen Krankheit, der Pityriasis rosea. Gibert ist damit der Erstbeschreiber der Pityriasis rosea.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Gibert CM (1860) Manuel pratique des maladies spéciales de la peau vulgairement connues sos les noms de dartres, teigne, lèpre etc. Cavellin Paris

Verweisende Artikel (1)

Bazin, Ernest Pierre Antoine;

Weiterführende Artikel (1)

Pityriasis rosea;

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014