Gadolinium

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Gadolinium ist ein silbrigweißes bis grauweißes, glänzendes Metall und kommt als fester Stoff nur in Verbindungen vor. Von Gadolinium ist keine biologische Funktion bekannt.

Anwendungsgebiet/Verwendung

  • Intravenös gespritzte Gadolinium(III)-Verbindungen dienen als Kontrastmittel bei Untersuchungen in Kernspintomographien. Dazu werden wegen der hohen Giftigkeit von freien Gadolinium-Ionen Komplexierungsmittel mit hoher Komplexierungskonstante verwendet.
  • Die Entwicklung einer nephrogenen systemischen Fibrose bei niereninsuffizienten Patienten, die zuvor gadoliniumhaltiges Kontrastmittel erhielten, wird vermutet.
  • Merke! Gadolinium und Gadoliniumverbindungen sind als giftig zu betrachten.

Präparate

Dotarem

Weiterführende Artikel (1)

Nephrogene systemische Fibrose;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014