FTA-Test

Zuletzt aktualisiert am: 20.12.2019

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

19S-IgM-FTA-ABS-Test; Deacon-Falcone-Harris-Test; Fluoreszenz-Treponema-Antikörper-Test; FTA-abs-Test

Definition

Nachweis von Treponema-spezischen Antikörpern mittels der indirekten Immunfluoreszenz, s.a. Syphilisserologie. Beim FTA-Abs-Test (bzw. 19S-IgM-FTA-ABS-Test) Nachweis von säulenchromatographisch isolierten IgM-Antikörpern gegen Treponema pallidum mittels fluoreszeinmarkiertem antihumanem IgM. Reaktiv ab Ende der 2. Woche nach der Infektion (der Test wird in der 1. Woche des Primäraffektes positiv). Falsch-reaktiv z.B. durch Autoantikörper der Klasse IgM. Hochspezifischer Test, s.a.u. Syphilisserologie.

Hinweis(e)

Das Testantigen (Treponemen) ist auf einem Objektträger fixiert und wird mit dem Patientenserum und anschließend mit dem fluoreszenzmarkierten Anti-Human-Ig-Antiserum fixiert und schließlich im Fluoresezenmikroskop beurteilt. Zuvor werden potenziell kreuzreagierende Antikörper durch Vorinkubation mit dem sog. "Reiter-Antigen" absorbiert.  

Weiterführende Artikel (2)

Immunfluoreszenz; Syphilisserologie;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 20.12.2019