Fruktose im Ejakulat

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Initialfruktose

Definition

Direkt testosteronabhängig in den Glandulae vesiculae (Bläschendrüsen) gebildeter Ejakulatbestandteil, der im Rahmen einer Fertilitätsuntersuchung beim Mann immer mitbestimmt werden sollte; der Normalwert im Nativejakulat liegt altersabhängig über 120 mg/dl.

Klinisches Bild

Die Fruktosekonzentration im Nativejakulat ist erniedrigt bei Testosteronmangel (z.B. postpuberale Leydigzellinsuffizienz), bei hohen Verschlüssen der ableitenden Samenwege und bei partieller bzw. kompletter retrograder Ejakulation in die Blase. S.a. Spermiogramm.
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017