Fordyce, John Addison

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Biographische Angaben

(¤ 1858, † 1925) Fordyce gitl als einer der erfolgreichtsten Dermatologen in den Vereinigten Staaten von Amerika. Studium in den USA. Ärztliche Fachausbildung in verschiedenen europäischen Zentren. Zunächst Assistenz bei Moriz Kaposi in Wien. In Berlin Assistenz am Robert Koch Institut. Anschließende dermatologischen Ausbildung bei Besnier und Fournier in Paris. 1989 Rückkehr nach New York. 1893 Professur. 1912 Ruf an die Columbia-Universität. Forschungsgebiet(e): Syphilisdiagnostik und -therapie. Er gehörte zu den ersten die Salvarsan einsetzten. 1902 zusammen mit George Henry Fox Erstbeschreibung des nach Fox-Fordyce benannten Krankeitsbildes.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Lehmann P, Hilker O (2008) In: Löser Ch, Plewig F (eds.) Pantheon der Dermatologie, S. 293-296. Springer Medizin Verlag, Heidelberg

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014