Follikulitis superfizielle L01.0

Synonym(e)

Bockhart Impetigo; Folliculitis pustulosa; Folliculitis simplex; Folliculitis staphylogenes superficialis; Impetigo Bockhart; Impetigo follicularis Bockhart; Ostiofolliculitis Bockhart; Pickel; Staphylodermia Bockhart; superficial folliculitis; Superfizielle Follikulitis

Erstbeschreiber

Bockhart, 1887

Definition

Häufige, solitäre oder multiple, an den Haarfollikel gebundene, akute oder chronische, eitrige Infektion des oberflächlichen Teils des Haarfollikels, die ganz überwiegend durch  Staphylokokken hervorgerufen wird (im Volksmund Pickel oder Eiterpickel).

 

Ätiopathogenese

Infektion des Haarfollkels durch Staphylococcus aureus.

Voraussetzungen:

  • Mikrotraumen z.B. durch Rasur (Bartregion und Unterschenkel)
  • Feuchte Mazeration, feuchtwarme intertriginöse Bereiche, Schwitzen, zu fette oder zu feuchte Behandlung bestimmter Hautareale, Plastikokklusionsverband.
  • Fehlerhafte okkludierende Kleidung in feuchtwarmem Klima
  • Abwehrschwäche.
  • Juckende zerkratzte Hauterkrankungen

Manifestation

Auftreten in jedem Lebensalter möglich, v.a. jedoch im Säuglings-und Kleinkindesalter. Keine Geschlechtsdominanz.

Lokalisation

Vor allem Gesicht, Wangen, Nase,  Achselhöhlen, Extremitäten, Unterschenkel nach Rasur. Prinzipiell am gesamten Integument möglich wo Okklusion durch Kleidung oder durch engen Kontakt erfolgt.

Klinisches Bild

Akut auftretende, solitäre oder multiple, punktförmige (follikulär gebundene), auch gruppiert angeordnete, 0,1-0,2 cm große, flache, rote Papeln oder gelb-rote Papulo-Pusteln mit einem diskreten roten Saum. Die Follikelentzündungen werden häufig von einem zentralen Haar durchbohrt. Dieser Befund ist bei einem Befall von Terminalhaarfollikel leicht zu erkennen (Bemerkung: nur der klare Follikelbefall definiert die Diagnose! Sind  Vellushaarregionen betroffen (z.B. Rumpf), so ist die Beziehung zum Follikel nicht immer klar ersichtlich). 

Die superfizielle Follikulitis überschreitet nicht die Follikelgrenze. Es kommt nicht zur perifollikulären Abszessbildung (Furunkel).

Es besteht leichte Schmerzhaftigkeit der Einzeleffloreszenz gfls. auch der Region, häufiger jedoch Juckreiz. Nach ca. 5 Tagen Eintrocknung und Ausbildung einer gelb-braunen Kruste. Komplette Abheilung ohne Narbenbildung. Rezidive häufig wenn die auslösende Ursache nicht beseitigt wird.

Histologie

Follikulär gebundene, neutrophile Infiltration der oberflächlichen Anteile des Follikels.

Differentialdiagnose

Folliculitis barbae candidamycetica;

follikuläre Trichophytie

akneiforme Exantheme

Gramnegative Follikulitis (Whirlpool-Dermatitis)

Acne vulgaris

Ölakne ( Akne, Öl-Akne)

Teer-Akne

pustulöses Syphilid

Follikulitiden unter der Behandlung mit Tyrosinkinaseinhibitoren (s.dort).

Externe Therapie

Interne Therapie

Hinweis(e)

Die nicht durch Staphylokokken induzierten bakteriellen oder auch nicht-bakteriellen Follikulitiden werden namentlich i.A. mit dem auslösenden Erreger gekennzeichnet: Demodex-Follikulitis, Pityrosporumfollikulitis, gramnegative Follikulitis usw.    

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Durdu M et al. (2013) First step in the differential diagnosis of folliculitis: cytology. Crit Rev Microbiol 39:9-25
  2. Edlich RF et al. (2005) Bacterial diseases of the skin. J Long Term Eff Med Implants 15:499-510
  3. Fourtillan E et al. (2013) Treatment of superficial bacterial cutaneous infections: a survey among general practitioners in France. Ann Dermatol Venereol 140: 755-762
  4. LaBerge L et al. (2012)  Actinic superficial folliculitis in a 29-year-old man. J Cutan Med Surg 16:191-193
  5. Kaimal S et al. (2009)  Dermatitis cruris pustulosa et atrophicans revisited: our experience with 37 patients in south India. Int J Dermatol 48:1082-1090
  6. Palit A et al. (2010) Current concepts in the management of bacterial skin infections in children. Indian J Dermatol Venereol Leprol 76:476-488

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Zuletzt aktualisiert am: 19.01.2018