Ethacridinlactat-Salbe 1% mit Salicylsäure 3% (NRF 11.63.)

Zuletzt aktualisiert am: 21.07.2015

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Rezeptur

Rp.

Ethacridinlactat-Stammverreibung 10% (NRF S.11.) 10,0
Salicylsäure-Verreibung 50% DAC 6,0
Vaselinum album ad 100,0

Hydrophobe, salicylsäurehaltige Ethacridinlactat-Salbe vom Typ Kohlenwasserstoff-Gel, zur äußerlichen Anwendung. 1–2mal/Tag dünn auf befallene Hautstellen auftragen. Bei Impetigo contagiosa oder oberflächlichen Pyodermien 3–5 Tage 1–3mal/Tag auf die erkrankten Hautstellen auftragen, dann mit Ethacridinlactat-Zinkpaste 1% (NRF 11.7.) weiterbehandeln. Nicht in Kontakt mit Augen und Schleimhäuten bringen. Färbt Haut, Wäsche und andere Gegenstände gelb. Erhöht die Empfindlichkeit gegenüber UV-Licht!

Aufbrauchfrist: 3 Jahre

Einträge, in denen dieses Rezept genannt wird:

  • Ethacridinlactat
  • Ethacridinlactat-Salbe 1% mit Salicylsäure 3% (NRF 11.63.)
  • Pemphigoid, bullöses
  • Verweisende Artikel (1)

    Ethacridinlactat;

    Weiterführende Artikel (2)

    Ethacridinlactat; Pemphigoid bullöses;

    Autoren

    Zuletzt aktualisiert am: 21.07.2015

    Artikelinhalt