Erythrokeratodermia papillaris et reticularis Q82.8

Definition

Progrediente, nicht familiäre Erythrokeratodermie. Das Krankheitsbild ist mit der Papillomatosis confluens et reticularis verwandt oder identisch.

Manifestation

2. bis 4. Lebensjahrzehnt.

Lokalisation

Epigastrische Region. Ausbreitung auf Nacken und seitliche Brust. Die Palmoplantarregion ist frei.

Klinisches Bild

Ichthyosiforme, graubraune, blättrig schuppende, nicht infiltrierte, konfluierende Erytheme. Grob gefelderte, dunkelgefärbte Haut im Nacken. Pseudoatrophische, glänzende Haut am Stamm.

Therapie

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014